An sonnigen Herbsttagen ruft uns das Spätobst zur fröhlichen Ernte.

Nach der Ernte sollte man das Obst sofort sortieren und Einlagern.

Rhabarberpflanzen nach dem Abwelken teilen und neu Einpflanzen.

Geeignete Zeit zur Neupflanzung der meisten Obstbäume und Beerensträucher.

Grüne Tomaten abpflücken und zum nachreifen warm lagern.

Das frostempfindliche Kohl- und Suppengemüse abernten.

Meerrettich ausgraben und im Keller in feuchten Sand stecken.

Fallobst bis zum Schluss sammeln und verwerten.

Tulpenzwiebeln können Ende Oktober gepflanzt werden.

Eine „Reifeprüfung“ des Obstes auf Süße und Säure vornehmen. Vitamine im Herbst ist wichtig.

Freiwerdende Gartenflächen sobald wie möglich tief umgraben (grobe Scholle).

Staudenbeete und Gehölzpflanzungen weiterhin unkrautfrei halten.

Laub abharken und auf den Komposthaufen bringen.

Die Leimringe gegen den Frostspanner an Obstbäumen anlegen.

Gartenlaube, Schuppen, Rankengerüste, Pforte usw. baulich instand setzen.

Gartenstühle und Tische in die Laube bringen.

Wasserschläuche und Regner gesäubert im Schuppen unterbringen.

Rosen sind schön. Sie wollen (auch als Strauß) Freude bereiten.

Die Rosen erhalten eine letzte Düngergabe in diesem Jahr.

Die Kirschen werden gepflückt (Süße mit und Saure ohne Stiehl).

Johannisbeeren, Salat und verschiedene Gemüsesorten ernten.

Nach der Erdbeerernte sollten die Mutterpflanzen abgerankt werden.

Gewürzkräuter kurz vor der Blüte abschneiden, bündeln und hängend trocknen.

Erste Gurken ernten und davon erfrischenden Salat bereiten.

Schwertlilien nach der Blüte teilen und verpflanzen.

Insektenfanggürtel an Obstbäumen anlegen und öfters überprüfen.

Fruchtbeladene Äste der Obstbäume rechtzeitig stützen.

Bei Kletterpflanzen die langen Triebe am Spalier festbinden.

An Laubgehölzhecken Ende des Monats Sommerschnitt durchführen.

Starke Meerrettichstangen durch entfernen der Seitenwurzeln eindämmen und düngen.

Ende Juli können Rettich, Radieschen u.a. für den Herbst ausgesät werden.

Wichtig ist: hacken, gießen und nochmals hacken.

Freiwerdende Beete flach umgraben und neu bepflanzen.

NICHT zu viel Arbeiten, sondern auch ausruhen!